Begleitung von Betroffenen und Angehörigen

Ambulanter Hospizdienst Elsenztal: Begleitung von Betroffenen und Angehörigen, Ruhige Seestimmung mit drei Bäumen, gemalt mit Aquarell

Die meisten Menschen wünschen sich, ihre letzten Tage in ihrem gewohnten Umfeld im Kreis von Familie und Freunden zu verbringen. Das zu ermöglichen – dabei eine Stütze zu sein – dafür steht unser Verein.

Hauptanliegen unserer ambulanten Hospizarbeit ist es, bedingungslos und uneingeschränkt Ihre Menschenwürde zu achten und Selbstbestimmung zu ermöglichen.

Wir begleiten Sie zu Hause, in Pflegeheimen, im Betreuten Wohnen oder auch auf Palliativstationen.

Wir stehen in ständigem Kontakt mit Pflegeheimen, Palliativ-Care-Teams und niedergelassenen Ärzten und Ärztinnen sowie Sozialstationen und Kirchengemeinden. Zur Bewältigung des Trauerprozesses bieten wir Ihnen Begleitung an und nennen Ihnen gerne geeignete Adressen.

Die Leistungen unseres Hospizdienstes sind kostenlos.

Alle ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen und -begleiter bilden wir in speziellen Qualifizierungskursen und einem Praktikum auf dieses besondere Ehrenamt aus.

Selbstverständlich unterliegen unsere Hospizbegleiterinnen und -begleiter der Schweigepflicht.

Einzugsgebiet

Unser engagiertes Team von ehrenamtlichen und hauptberuflichen Mitarbeitern steht Ihnen zur Seite – bei Ihnen zu Hause, in einer Pflegeeinrichtung oder im Krankenhaus. 

In den folgenden Gemeinden bieten wir unsere Begleitung und Unterstützung an:
Bammental, Neckargemünd mit Dilsberg, Dilsberger Hof, Waldhilsbach und Mückenloch, Epfenbach mit Keltenhöfe, Gaiberg, Mauer, Meckesheim, Mönchzell, Reichartshausen, Waldwimmersbach, Wiesenbach mit Langenzell und Spechbach

Einzugsgebiete des Hospizdienst Elsenztal

Ansprech­partner

Bei Fragen kontaktieren Sie gerne unsere Koordinatorinnen:

Andrea Haasemann
Maria Johmann-Heidinger
Elisabeth Haefeli-Schmutterer